💙lich Willkommen! Wir wünschen Dir viel Spass beim Stöbern und sind bei Fragen gerne für Dich da. Wir freuen uns auf Dich!
Kursdetails
Kursdetails

Schematherapie in Vernetzung mit Kinesiologie - M2

Modul 2

Das Modusmodell wird vertieft und differenziert, da es die Grundlage in der Schematherapie und im Schemacoaching darstellt, mit dem dann lösungsorientiert und kraftvoll gearbeitet wird. Die 18 Schemata auf Basis verletzter Grundbedürfnisse werden vermittelt und in Bezug gesetzt zur eigenen Biografie. Was sind die Unterschiede zwischen Modus und Schema und wie wirken diese zusammen? Die Kindmodi, dysfunktionalen Elternmodi und der lösungsorientierte Erwachsenenmodus werden beleuchtet mit dem Ziel, das eigene Leben kraftvoller und erfüllter gestalten, selbstschädigende Muster erkennen und lösen zu können und Klienten noch viel differenzierter da abholen und im Prozess begleiten zu können. Gestalttherapeutische Interventionen wie Imaginationsübungen und Stuhldialoge werden eingeführt und geübt.

Kursinhalt

• Vertiefung des Modusmodells
• Die 18 Schemata im Detail mit den dazugehörigen Bewältigungsmodi
• Differenzierung zwischen Modi und Schemata
• Sichtbare Modi im aktivierten Zustand auf der vorderen Bühne
• Unsichtbare Schemata, die die Modi aktivieren, auf der hinteren Bühne
• Umgang mit verletzbaren, wütenden und impulsiven Kindmodi
• Interventionen bei dysfunktionalen Elternmodi
• Stärkung des gesunden Erwachsenenmodus
• Einführung in Stuhldialoge und Imaginationsübungen
• Schematherapie und Schemacoaching in der praktischen Anwendung in der Einzelsitzung Kinesiologie

Voraussetzungen

Schematherapie in Vernetzung mit Kinesiologie M1
Anmeldung möglich   Anmeldung möglich
Kursdaten
Datum
08.07.2025
Uhrzeit
09:15 - 17:15 Uhr
Ort
Limmatquai 112, Ikamed Zürich, Limmat
Datum
09.07.2025
Uhrzeit
09:15 - 17:15 Uhr
Ort
Limmatquai 112, Ikamed Zürich, Limmat
Datum
10.07.2025
Uhrzeit
09:15 - 17:15 Uhr
Ort
Limmatquai 112, Ikamed Zürich, Limmat
Anzahl Weiterbildungsstunden 21 Stunden
Kursort IKAMED Zürich
Gebühr 670.00 CHF

Die Schematherapie ist eine höchst effiziente Therapieform, die Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie, Psychodynamik, Bindungstheorie und Neurobiologie verknüpft. Sie findet Anwendung bei Menschen mit Persönlichkeitsstörungen oder akzentuierten Persönlichkeitszügen, ist aber auch in der lösungsorientierten Therapie, Beratung und Einzelsitzung Kinesiologie ein unschätzbares Werkzeug. Durch eine höhere Differenzierung der Beziehungsgestaltung zwischen Therapeut und Klient und der Bearbeitung des Themas sind tiefe nachhaltige Einsichten, Bewusstseinsprozesse und Veränderungen möglich.

Kursfeedbacks


Kurs teilen: