Dein neuer Lifestyle
IKAMED, die Schule, die Spass macht.

Medizin

Medizinische Aus- und Weiterbildung ist für uns seit den 1980er Jahren ein wichtiges Thema. Nicht trockener Inhalt, sondern fundierte Theorie, die erlebbar und lebendig ist, stehen für uns im Fokus. «Bei euch macht Lernen einfach Spass» hören wir oft von unseren Kursteilnehmenden. Das freut uns. Und neben dem Spass ist es Wissen, welches äusserst relevant für den Therapie- und Praxisalltag ist.

Unsere Experten haben stets die höchsten Bildungsabschlüsse und sind begeistert, ihr Wissen weiterzugeben. Darauf kannst du zählen. 

Wir beginnen für die Therapie-«Neulinge» mit dem TroncCommun (= das benötigte Wissen zur Krankenkassen-Anerkennung) und begleiten dich auf dem beruflichen Weg als TherapeutIn mit spannenden Weiterbildungen.

In vielen der folgenden Kurse werden moderne Lernformen eingesetzt.

Hier erfährst du mehr dazu [Ikamedia].

Basmed Broschüre - eine Übersicht und weitere Informationen zu unseren schulmedizinischen Kursen findest du gerne hier.

Tronc Commun Broschüre - eine Übersicht und weitere Informationen zu unseren Tronc Commun Kursen findest du gerne hier.

/ Kursdetails

Medizinische Grundlagen

Mi. 09.09.2020 - Mi. 30.06.2021


Uns geht es um mehr als medizinische Ausbildung. Es geht um die Beziehung zum Mensch sein. Das Wissen dieses Kurses gibt dir die Grundlage für Ihren Beruf in der Komplementärmedizin, aber er ist auch Voraussetzung für die Krankenkassen-Anerkennung.


Kursinfos
Mi., 09.09.2020 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 30.09.2020 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 28.10.2020 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 25.11.2020 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 16.12.2020 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 13.01.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 27.01.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 03.02.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 17.02.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 24.02.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 03.03.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 31.03.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 21.04.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 28.04.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 05.05.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 12.05.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 02.06.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 16.06.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 23.06.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat
Mi., 30.06.2021 18:15 - 21:45 Uhr Ikamed Zürich, Limmat

Kursinhalt

  • Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Kommunikation und Psychologie
  • Hygiene und Infektionslehre für die komplementär-medizinische Praxis
  • Emergency Training/Notfallmassnahmen


komplett MG 101 [7 h]
komplett MG 201 [130 h]
komplett MG 304 [10 h]
einen Teil des SG 102 [10 h]

http://www.ikamedia.com/courses/all/


Bitte schreibe uns eine Email, wenn du alle medizinischen Grundlagen-Kurse (komplette MG 1, MG 2 und MG 3) gleichzeitig buchst. Gesamtkosten 3750.- statt 4170.-


Anzahl Stunden

157 Stunden

Kosten

3125.00 CHF


Voraussetzungen

Keine, offen für alle Interessierten

Dozent

Weitere Infos

Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre:

  • Die Zelle (die kleinste Einheit des Lebens)
  • Die Gewebe (ein sinnvoller Bund)
  • Der passive Bewegungsapparat (Knochen als biologische Struktur)
  • Der aktive Bewegungsapparat (Bewegung als Lebensausdruck)
  • Die Haut (Schutz und Schönheit)
  • Das Lymphsystem (Drainage und Infektabwehr)
  • Das Hormonsystem (die erste Steuerung)
  • Die Sinnesorgane (Tore zum Erleben)
  • Das Nervensystem (unser Netzwerk)
  • Herz/Kreislauf (Strom des Lebens)
  • Das Urosystem (Wasser verlässt uns)
  • Das Atmungssystem (Inspiration)
  • Der Verdauungstrakt (Wurzelsystem des Körpers).
Kommunikation und Psychologie

Hygiene und Infektionslehre für die komplementär-medizinische Praxis:
  • Persönlicher Schutz vor Infektionskrankheiten. Wie und womit man sich davor schützen kann
  • Die verschiedenen Übertragungswege werden erläutert und präventive Massnahmen besprochen
  • Korrekter Einsatz und Umgang mit Desinfektionsmitteln.
    Wie und wann ist der Einsatz von Desinfektionsmitteln angezeigt?
    Wie wird damit gearbeitet?
  • Bedeutung multiresistenter Keime ausserhalb einer Gesundheitssituation
  • Fragestellungen aus der Praxis werden bearbeitet und Lösungsansätze erarbeitet.
Emergency Training / Notfallmassnahmen:
Theoretischer Inhalt
  • Bewusstseinsstörungen: Unterzuckerung, Schlaganfall, Schwindel, etc.
  • Atemstörungen: Asthma, bronchiale, Hyperventilation, Atemstillstand.
  • Herz-Kreislauf-Störungen: Akutes Koronarsyndrom (Angina pectoris,
Praktischer Teil
  • Reanimationsübungen beim Erwachsenen, Kind sowie Säugling
  • Übungen mit einem automatisierten externen Defibrillator
Anamnese und Befunderhebung:
  • Untersuchungsmethoden mit Stethoskop
  • Blutdruck-Messgerät, Palpation, Befragung
  • Üben der Anamnesegespräche





Rückmeldungen von Kunden


"Das Emergency Training am Unispital fand ich sehr gut, die Anatomievideos waren angenehm anzuschauen und die Hygieneseminare fand ich spannend."

"Susanne unterrichtet einfach toll, sehr unterhaltsam und sehr lehrreich! Einfach ein Riesenkompliment!"

"Der Unterricht bei Susanne macht sehr viel Spass und das Lernen fällt einem mit ihrer lockeren Art viel einfacher! Ich hoffe, dass sie das Unterrichten weiterhin beibehält, da es die Leute erreicht und für Stoff motiviert, mit dem sie sich ansonsten schwer tun würden!"

"Der Austausch während dem Kurs hat mir besonders gefallen. Auch waren die Filme kurz und knapp."

"Die Inputs aus der Praxis der Dozenten sowie der Anatomie-Teil waren meine Highlights."

"Alles an richtigen Organen anzuschauen, war sehr spannend."

"Es war sehr spannend sich bei der Abschlussarbeit mit einem Thema auseinander zu setzen."

"Die praktischen Übungen am den Samstagen haben mir besonders gefallen."

"Mein Highlight war es auf einfache Art ein tieferes Verständnis über die Anatomie zu erhalten."

"Es war sehr eindrücklich Organe anzufassen und aufzuschneiden!"

"Mein persönliches Kursziel habe ich definitiv erreicht, Die Themen waren gut strukturiert und unfassend. Auch der Hygienekurs war sehr spannend und abwechslungsreich."

"Ich habe die promten Antworten des Sekretariats und den kompetenten Unterricht sehr geschätzt."

  • IKAMEDIA: Eine tolle Lernerfahrung

    // Medizin

    Ein ganz neues Lerngefühl!

    Wie funktioniert IKAMEDIA? 
    Mit IKAMEDIA lernst du, wann du Zeit hast. Und trotzdem ist es klassisches, begleitetes Lernen und kein typisches E-Learning. Die Vorteile liegen auf der Hand: Egal wo du bist, du kannst das von...

  • Können wir uns ändern?

    // med. Ausbildung

    Persönlichkeit:
    Die meisten von uns wären gern ein bisschen anders. Tatsächlich wandelt sich unser Charakter über die Jahre stärker, als Psychologen lange dachten. Aber können wir ihn gezielt verbessern? Und ist das überhaupt sinnvoll?

    Ich will...

  • Müde Männer

    // med. Ausbildung

    ANDROPAUSE Mancher reife Mann klagt über ähnliche Symptome wie Frauen in der Menopause. Hat auch Er seine Wechseljahre? 

    Im mittleren Alter fällt bei Männern der Testosteronspiegel. Das kann sich negativ auswirken, etwa durch Müdigkeit, Übergewicht...

  • Biologische Unterschiede

    // med. Ausbildung

    Die Begriffe Introversion und Extraversion stammen vom Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung. Introvertierte («nach innen Gekehrte») zeichnen sich laut Jung vor allem durch ihren sparsamen Energieverbrauch aus, sie sind vorsichtiger und begnügen sich...

  • Islands Plan gegen Sucht

    // Familymanagement

    Um den grassierenden Alkohol- und Drogenkonsum zu bekämpfen, führte der isländische Staat Ende 1990er Jahre landesweit das Präventionsprogramm «Jugendliche in Island» ein.

    Die Regierung verschärfte verschiedene Jugendschutzgesetze. Teenager und ihre...

  • Schlafen

    // med. Ausbildung

    Schätzungen zufolge leiden rund 10% der Erwachsene an einer Schlafstörung auch Insomnie genannt. Schlaflosigkeit kann viele Ursachen haben, besonders organische Beschwerden wie Atemaussetzer oder psychische Erkrankungen, etwa eine Depression.

    Nieder...

  • Jetzt heisst es feiern!

    // Blog

    Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass die Kinesiologie als Methode der Komplementärtherapie annerkannt wurde!

    Was bedeutet die Aufnahme unserer Methode in die Prüfungsordnung?

    • Kinesiologinnen und Kinesiologen, die das Branchenzertifikat OdA KT...
  • Ich sehe was, was du gerade fühlst!

    // Blog

    Die sogenannte «multi-voxel-pattern analysis» (MVPA) ermöglicht es Forschern erstmals, anhand der Hirnaktivitäten eines Probanden direkt auf seine Gefühle zu schliessen.
    Dabei lassen sich bei Testpersonen im Hirnscanner mit Hilfe von lernfähigen...

  • Stress – Fluch der Geschwindigkeit

    // Blog

    Fluch der Geschwindigkeit: Das Tempo der Welt nimmt rasant zu. Die stete Beschleunigung fordert Menschen heraus, überfordert die Politik und verändert das Leben in der Stadt, in der Forschung, an der Börse und im Verkehr. Was hilft, um damit...

  • Lebensqualität

    // Blog

    Ein einfaches Leben auf dem Lande? Oder lieber in einer pulsierenden Metropole? Jeder findet sein persönliches Paradies an einem anderen Ort. Doch für jeden gibt es bei aller Unterschiedlichkeit auch allgemeingültige Faktoren für Lebensqualität:...

  • Neues aus der Kinesiologie

    // Blog

    Wir sind mitten in der Anerkennungsphase der Kinesiologie als Beruf. Doch wie das Leben manchmal so ist, gibt es einen kurzen Zwischenhalt: Die OdA KT hat vom Bundesgericht die Mitteilung erhalten, dass eine Beschwerde des SVNMK gegen das Urteil des...


               

IKAMED Institute AG
Limmatquai 112 8001 Zürich

E-Mail: info@ikamed.ch
Telefon: +41 (0)44 447 45 15

Bleibe auf dem laufenden!

Der IKAMED Newsletter erscheint regelmässig
und präsentiert jeweils Tipps, interessante
Artikel und Inputs zu aktuellen Themen.