Dein neuer Lifestyle
IKAMED, die Schule, die Spass macht.

Böses Erwachen

// Medizin

Jede Narkose muss an die Bedürfnisse und den Gesundheitszustand des Patienten angepasst werden. In den meisten Fällen gelingt Anästhesisten das verlässlich.

Sehr selten versagt aber eines der Medikamente und jemand kommt vor oder während der Operation zu sich. Betroffene können dabei mitunter Schmerzen fühlen.

Da viele Narkosemedikamente das Gedächtnis beeinträchtigen, sind vermutlich sogar mehr Patienten bei Bewusstsein, als später von solchen Erfahrungen berichten.

Wach oder weggetreten?

Anästhesisten haben mehrere Möglichkeiten, den Bewusstseinszustand eines narkotisierten Patienten zu überprüfen – selbst wenn dieser wegen Gabe von Muskelrelaxanzien vorübergehend gelähmt ist.

  1. Die isolierte Unterarmtechnik
  2. Bewegungsbefehle in den Muskeln messen
  3. Bewusstseinssignale im Gehirn

Auszug aus dem Magazin «Gehirn&Geist» 11/2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Blog Übersicht

               

IKAMED Institute AG
Limmatquai 112 8001 Zürich

E-Mail: info@ikamed.ch
Telefon: +41 (0)44 447 45 15

Bleibe auf dem laufenden!

Der IKAMED Newsletter erscheint regelmässig
und präsentiert jeweils Tipps, interessante
Artikel und Inputs zu aktuellen Themen.