Dein neuer Lifestyle
IKAMED, die Schule, die Spass macht.

Ich sehe was, was du gerade fühlst!

// Blog

Die sogenannte «multi-voxel-pattern analysis» (MVPA) ermöglicht es Forschern erstmals, anhand der Hirnaktivitäten eines Probanden direkt auf seine Gefühle zu schliessen.
Dabei lassen sich bei Testpersonen im Hirnscanner mit Hilfe von lernfähigen Algorithmen spontane Gemütsregungen erfassen.
Wissenschaftler hoffen, damit künftig die Diagnostik und Behandlung verschiedenster Störungen bis hin zum Koma verbessern zu können.

 

 

zurück zur Blog Übersicht

               

IKAMED Institute AG
Limmatquai 112 8001 Zürich

E-Mail: info@ikamed.ch
Telefon: +41 (0)44 447 45 15

Bleibe auf dem laufenden!

Der IKAMED Newsletter erscheint regelmässig
und präsentiert jeweils TV Tipps, interessante
Artikel und Inputs zu einem aktuellen Thema.