Medizinische Grundlagen

Uns geht es um mehr als medizinische Ausbildung. Es geht um die Beziehung zum Mensch sein. Das Wissen dieses Kurses gibt Ihnen die Grundlage für Ihren Beruf in der Komplementärmedizin, aber er ist auch Voraussetzung für die Krankenkassen-Anerkennung.


Kursinhalt

  • Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre
  • Kommunikation und Psychologie
  • Hygiene und Infektionslehre für die komplementär-medizinische Praxis
  • Emergency Training/Notfallmassnahmen


http://www.ikamedia.com/courses/all/


Kosten: 3125.00 CHF

Anzahl Stunden: 157

Kursziele
Zeitraum

Mi. 23.08.2017 - Mi. 18.07.2018


Download(s) zu diesem Kurs: Datenblatt

Anmelden Verfügbarkeit

fast ausgebucht fast ausgebucht


Voraussetzungen

Keine, offen für alle Interessierten


Kursort(e) IKAMED Zürich
Weitere Kursinfos
Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre:
  • Die Zelle (die kleinste Einheit des Lebens)
  • Die Gewebe (ein sinnvoller Bund)
  • Der passive Bewegungsapparat (Knochen als biologische Struktur)
  • Der aktive Bewegungsapparat (Bewegung als Lebensausdruck)
  • Die Haut (Schutz und Schönheit)
  • Das Lymphsystem (Drainage und Infektabwehr)
  • Das Hormonsystem (die erste Steuerung)
  • Die Sinnesorgane (Tore zum Erleben)
  • Das Nervensystem (unser Netzwerk)
  • Herz/Kreislauf (Strom des Lebens)
  • Das Urosystem (Wasser verlässt uns)
  • Das Atmungssystem (Inspiration)
  • Der Verdauungstrakt (Wurzelsystem des Körpers).


Kommunikation und Psychologie

Hygiene und Infektionslehre für die komplementär-medizinische Praxis:
  • Persönlicher Schutz vor Infektionskrankheiten. Wie und womit man sich davor schützen kann
  • Die verschiedenen Übertragungswege werden erläutert und präventive Massnahmen besprochen
  • Korrekter Einsatz und Umgang mit Desinfektionsmitteln.
    Wie und wann ist der Einsatz von Desinfektionsmitteln angezeigt?
    Wie wird damit gearbeitet?
  • Bedeutung multiresistenter Keime ausserhalb einer Gesundheitssituation
  • Fragestellungen aus der Praxis werden bearbeitet und Lösungsansätze erarbeitet.


Emergency Training / Notfallmassnahmen:
Theoretischer Inhalt
  • Bewusstseinsstörungen: Unterzuckerung, Schlaganfall, Schwindel, etc.
  • Atemstörungen: Asthma, bronchiale, Hyperventilation, Atemstillstand.
  • Herz-Kreislauf-Störungen: Akutes Koronarsyndrom (Angina pectoris,

Praktischer Teil
  • Reanimationsübungen beim Erwachsenen, Kind sowie Säugling
  • Übungen mit einem automatisierten externen Defibrillator


Anamnese und Befunderhebung:
  • Untersuchungsmethoden mit Stethoskop
  • Blutdruck-Messgerät, Palpation, Befragung
  • Üben der Anamnesegespräche

Rückmeldungen von Kunden

"Das Emergency Training am Unispital fand ich sehr gut, die Anatomievideos waren angenehm anzuschauen und die Hygieneseminare fand ich spannend."


Dozent(en)

Zurück

Kurskalender

August 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Neueste Posts

    Neu im IKAMED: Morgen-Yoga
    20.07.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Für Balance ist immer Zeit. In welcher Lebensphase du dich auch befindest, ein gesundes Selbstwertgefühl, ein friedlicher Geist und ein entspannter, beweglicher Körper ist in jedem Alter und bei...
    weiterlesen...
    Krankenkassen-Abrechnung: Tarif 590
    03.07.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Im neuen Jahr wird die Krankenkassen-Abrechnung nur noch über den neuen Tarif 590 möglich sein. Du möchtest wissen, was das für dich bedeutet oder hast Mühe bei der Umstellung? Dann helfen wir dir...
    weiterlesen...
    Sind "Stipendienversprechen sicher"?
    22.06.2017 von
    Kinesiologie Blog
    In letzter Zeit werden wir oft mit folgender Frage konfrontiert: "Mir wurde versprochen, dass wenn ich die Ausbildung bei der Schule X absolviere, mir ein Teil der Ausbildung später via...
    weiterlesen...