Mitte April 2017 startet bei der IKAMED Institute AG in Zürich am Limmatquai 112 eine Ausbildung zum "Praxisorientierten Berater/Coach IKAMED" mit Diplom. Sie richtet sich an KMU Leitende, Teamleitende, HR Manager, PädagogInnen sowie andere TherapeutInnen. Die Ausbildung wird geleitet von Prof. Peter Friedrich, einem Meister seines Faches. In einem Interview erklärt er, worum es geht und was das Besondere ist. Interessierte sind eingeladen zu einer kostenlose Informationsveranstaltung am 19. Januar 2017, um 18.15 h. Um Anmeldung wird vorab gebeten.  
 
Herr Friedrich, Coaching ist in aller Munde. Was bewirkt es?

Coaching ist eine Beratungsform, die sich in den letzten Jahren immer wie mehr im Management-, NPO- und privaten Bereich etabliert hat.  Es erweitert die Führungs-Kompetenz, erhöht die Problemlösungs- und Konfliktfähigkeit, unterstützt die Verbesserung in der Zusammenarbeit und schafft Raum zur Regeneration.   


Worum geht es?

Generell geht es um die Lösung komplexer persönlicher und beruflicher Situationen. Folgende Fragestellungen können beispielsweise im Zentrum stehen: „Ist die bisherige Strategie auch in Zukunft  erfolgsversprechend?“ „Bin ich als Führungskraft auf dem richtigen Weg?“ „Wie gestalte ich das Gespräch mit meinem Mitarbeitenden?“  „Wie kann ich besser entscheiden?“ Man kann sagen, dass durch die Ziel- und Lösungsorientierung im Coaching- Prozess die Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit des Klienten bzw. der Klientin  verbessert wird. Coaching hilft nicht nur dabei, ein Problem zu sehen, sondern motiviert und befähigt dazu, eigene Problemlösungen – quasi aus eigener Kraft - zu entwickeln. So kann Coaching als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden – eine Anleitung zur vollkommenen Selbstgestaltung im Beruf.  
 
 
 
Was braucht es, um ein guter Coach zu sein?

Eine gute Kombination aus Theorie und Praxis ist unerlässlich. Man sollte einerseits praxisrelevantes systemisch-lösungsorientiertes Handlungswissen besitzen und weitere Modelle in Einzel- sowie  Gruppenkontexten kennen. Ausserdem braucht es besonders viel Praxiserfahrung.  
Was ist das Besondere an der Ausbildung in der IKAMED Institute AG?  Wir haben eine einjährige Ausbildung für praxisorientierte Berater/Coaches entwickelt, die genau die beiden Aspekte Theorie und Praxis miteinander verbindet.  Besonders viel Raum und Zeit räumen wir Praxisübungen aus dem jeweiligen Arbeitsfeld der Teilnehmenden ein, so dass die Ausbildung  eine gute Ergänzung und Weiterentwicklung zur Berufspraxis ist.  


An wen richtet sich die Ausbildung?

Sie richtet sich an Praxisorientierte, die für den erfolgreichen Umgang mit ihren Klienten, Kunden und Mitarbeitenden neue Möglichkeiten kennenlernen möchten. KMU Leitende, Teamleitende, HR Manager, PädagogInnen und andere BeraterInnen

 

PS. Interessiert mehr zu erfahren? Anmeldung: Opens external link in new windowKostenlose Informationsveranstaltung am 19. Januar 2017, um 18.15 hOpens external link in new window.

weiterlesen...

Du arbeitest in einer therapeutischen Praxis auch mit Kindern? Dann ist diese eintägige Ausbildung genau das Richtige für dich!

Prof. Peter Friedrich ("Ein Meister seines Fachs") vermittelt kompakt Wissen, wie erfolgreiche Gespräche geführt und wie Hilfsmittel wirksam eingesetzt werden können.

Eine ideale Weiterbildung: Für TherapeutInnen der Komplementärmedizin (Shiatsu, TCM,...), Ärzte und PhysiotherapeutInnen. Opens external link in new windowMöchtest du mehr über den Kurs erfahren? Dann gehts hier zur Kursausschreibung.

weiterlesen...

Eine gut Frage. Coaching und Beratung sind für unsere Experten am IKAMED nicht nur Techniken, sondern vor allem auch eine Haltung. Das Leben ist nicht "gegeben", sondern überall finden sich Lösungen. Mit dieser Haltung finden sich dann auch tatsächlich häufiger Lösungen.

Mit welchen Denkmustern kommt man am Schnellsten zu einer stimmigen und passenden Lösung. Zur Haltung vermitteln wir Techniken die sich dann sehr erfolgreich anwenden lassen. Selbstverständlich lässt sich das Gelernte auch auf sich übertragen und nutzen. Selfcoaching ist quasi eine Variante der Beratungs/Coaching-Ausbildung am IKAMED. Und auf einmal gelingt das Leben und die Interaktion mit dem Umfeld viel erfolgreicher!

Mehr dazu schon bald an unserem kostenlosen Informationsanlass.

weiterlesen...

Die Welt scheint immer digitaler zu werden. Handys sind stets in sicherer Reichweite um möglichst keine Langeweile aufkommen zu lassen. Bedeutet das, dass die zwischenmenschlichen Fähigkeiten immer weniger wichtig werden?

Im Gegenteil. In einer immer mehr vernetzten und schneller funktionierenden Welt werden die zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu eigentlichen Schlüsselkompetenzen. In jedem Beruf und an jeder Stelle. Während die Informationswege digital sind, ist es noch wichtiger, persönliche Beziehungen aufbauen, zu erhalten und ausbauen zu können.

Zwischenmenschliche Fähigkeiten zeigen sich in der Art und Weise wie man auf andere Menschen eingehen kann, das Beste aus ihnen herausholen und starke, positive Beziehungen ausgestalten kann. Aber kann man "Soft-Factors" überhaupt lernen? Ist das nicht einfach angeboren? Nein, das ist es nicht. Es sind praktische Kommunikationsmuster und Handlungen welche gelernt werden können und erhebliche positive Auswirkungen haben.

Und wie schätzen Sie Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten auf einer Skala von 1 - 10 ein? Nutzen Sie unsere einjährige Ausbildung um weiterzukommen und von unseren Experten zu lernen. Eine kurze Investition die sich über Jahre auszahlt. Opens external link in new windowStarten Sie jetzt.

weiterlesen...

Kommunikation verbindet. Es ist die Brücke zwischen Menschen ob verbal oder non-verbal. Menschen kommen mit der Fähigkeit Beziehungen zu schaffen zur Welt und diese Fähigkeit besitzt ein unglaubliches Potenzial Gutes zu tun.

Geschärft wird diese Fähigkeit durch "Lernen am Modell", d.h. dem Zuschauen wie es wichtige Bezugspersonen machen und im Gegensatz zu Rechnen, Lesen, Handwerken oder Turnen sind soziale Kompetenzen aber nicht Bestandteil der klassischen Schulbildung. Erstaunlich, oder?

Das Glück ist es, dass sich Soziale Kompetenzen sehr gut bilden lassen. Wie? Bald mehr dazu an dieser Stelle. Wir freuen uns schon heute sehr darauf dir dieses neue Programm vorzustellen.

weiterlesen...

Kalender

Archiv

Neueste Posts

    Noch 1 Platz: Freitagsausbildung mit Start im Oktober 17!
    18.09.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Am 6. Oktober 2017 startet die Diplomausbildung in Kinesiologie am IKAMED als Freitagskurs. Das heisst 1x pro Monat lernst du in einer familiären Gruppe alle "Geheimnisse" und Tools dieser...
    weiterlesen...
    Ferienerlebnis: Kinesiologie-Begegnung im Flugzeug
    21.08.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Ich war mit Lars und unseren beiden Kids in den Ferien. Bei unserer Rückreise stiegen wir ins Flugzeug und kaum hatten wir Platz genommen hörten wir eine Stimme die sagte: "Seid ihr nicht...
    weiterlesen...
    Neu im IKAMED: Morgen-Yoga
    20.07.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Für Balance ist immer Zeit. In welcher Lebensphase du dich auch befindest, ein gesundes Selbstwertgefühl, ein friedlicher Geist und ein entspannter, beweglicher Körper ist in jedem Alter und bei...
    weiterlesen...
    Krankenkassen-Abrechnung: Tarif 590
    03.07.2017 von
    Kinesiologie Blog
    Im neuen Jahr wird die Krankenkassen-Abrechnung nur noch über den neuen Tarif 590 möglich sein. Du möchtest wissen, was das für dich bedeutet oder hast Mühe bei der Umstellung? Dann helfen wir dir...
    weiterlesen...
    Sind "Stipendienversprechen sicher"?
    22.06.2017 von
    Kinesiologie Blog
    In letzter Zeit werden wir oft mit folgender Frage konfrontiert: "Mir wurde versprochen, dass wenn ich die Ausbildung bei der Schule X absolviere, mir ein Teil der Ausbildung später via...
    weiterlesen...